Bitcoin, die größte digitale Währung, hat sich vor einigen Stunden in Bezug auf die Marktpreisentwicklung deutlich nach oben bewegt. Zusammen mit dem Wiederaufleben der BTC-Preise sind die Altmünzen, die sich auch dem König der Münzen anschlossen, um die Bären zu überstimmen.

Trotz der Hoffnung auf einen frischen Preisanstieg, der von Bitcoin angezeigt wird, hat ein Analyst, Crypto Birb, kürzlich die Möglichkeit eines Einbruchs von BTC auf 5.400 $ geäußert, falls es nicht gelingt, 7.960 $ für einen Swing auf 9.100 $ Widerstandslevel zurückzugewinnen.

Wie die Bitcoin Revolution uns enttäuscht

Analyst sagt, dass Bitcoin 7.960 $ zurückfordern muss.

Crypto Birb teilte seine Ansicht darüber, was für Bitcoin zu erwarten ist, da der Preis der digitalen Währung in den letzten 24 Stunden einen Zentimeter über 7.500 $ Unterstützung lag.

In seiner Stimmung meinte er, dass Bitcoin den Widerstand von $7.960 so schnell wie möglich erneut testen müsse, um einen Kursschwung auf $9.100 zu ermöglichen. Er schimpfte dann, dass die Nichterfüllung dieser Verpflichtung den Preis von BTC in der Bitcoin Revolution von 5.400 $ beenden könnte.

Sagte er,“BTC muss 7960 zurückfordern, um 9,1k zu schwingen (beachten Sie die bullische Divergenz), das frühe Signal ist 3D nah über MA100, alles darunter ist MTF~5,4k orientiert, Sie sind willkommen.“

Jüngste Szenarien, die sich auf den Bitcoin-Preis ausgewirkt haben

Alle Abwärtstrends und Aufwärtstrends, die Bitcoin in letzter Zeit erlebt hat, wurden jeweils einem bestimmten Ereignis zugeordnet. Eines dieser Ereignisse, an das man sich erinnern sollte, war, als China, insbesondere die Shanghaier Regierung, scheinbar dazu überging, auf einige Krypto-Börsen und Handelsneugründungen in der geografischen Lage zu prallen.

Während dieser Zeit sanken die Preise von Bitcoin und praktisch allen anderen digitalen Währungen auf dem Markt. Dieser Abwärtstrend wurde unerwartet auf das Handeln der Shanghaier Regierung zurückgeführt.

Das oben veranschaulichte Ereignis ging dem Trend-Szenario voraus, das zu gemischten Reaktionen unter den Mitgliedern der Kryptowährungsgemeinschaft führte. Die Themen waren Binance Exchange, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse, und The Block, die bekannte digitale Nachrichtenplattform für Währungen.

Der Fraß tauchte auf, nachdem The Block über die angebliche Razzia und Schließung des Büros der Binance-Börse in Shanghai durch die Polizei berichtete. Die Nachricht wurde vom CEO der Börse, Changpeng Zhao, auch bekannt als CZ, schnell verfälscht.

Diese Problematik führte später zu einem Klageantrag, der dann tonnenweise unterschiedliche Meinungen hervorrief. Die Schuld wurde der Nachrichtenagentur The Block gegeben, da Binance behauptete, es habe kein Büro in Shanghai, geschweige denn, dass es überfallen und zur Schließung gezwungen werde. Die Krypto-Newsplattform behauptete jedoch, dass die Informationen echt seien.

Die Wirkung dieses Aufruhrs soll sich auch auf den Preis von Bitcoin auf dem Markt ausgewirkt haben. Der Abwärtstrend unterstützte sogar die BTC, die zu diesem Zeitpunkt weiter unter 7.000 $ Supportlevel notierte.

Seitdem hat sich BTC jedoch wieder erholt und handelt etwas über dem Widerstandswert von 7.500 $. Der Preisanstieg der digitalen Währung wurde wie immer auch auf ein anderes Ereignis zurückgeführt.

Diesmal wird die Bitcoin-Preisentwicklung an das weit verbreitete „Thanksgiving“ gekoppelt. Einige Analysten behaupteten, dass die Veranstaltung Raum für Rückkäufe bietet, was immer den Kursverlauf von BTC oder einer anderen digitalen Währung begünstigt hat.

Bitcoin hat es bisher geschafft, die Stabilität über dem Unterstützungsniveau von 7.500 US-Dollar zu halten. Zum Zeitpunkt der Einreichung dieses Berichts handelt BTC bei 7.600,77 $, mit einem Preisrückgang von relativ 2% in den letzten 24 Stunden.

Kommentare geschlossen.